Thiele Trockenausbau GmbH in Leipzig

Die Dämmprofis

Andreas Thiele, Geschäftsführer der Firma Thiele Trockenausbau GmbH, ist Akustik- und Trockenbaumeister sowie geprüfter Energieberater des Handwerks. Er und seine

Mitarbeiter haben langjährige Erfahrungen mit der fachgerechten Ausführung von

  • Trockenbauarbeiten
  • Wärmedämmarbeiten
  • Schallschutzarbeiten
  • Brandschutzarbeiten und
  • raumakustischen Verbesserungen.

Seit Gründung der Firma im Juni 1992 mit Niederlassung im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg wurden bei vielen privaten, gewerblichen und öffentlichen Kunden Trockenbauarbeiten ausgeführt, die Wärmedämmung hergestellt, der Schallschutz verbessert oder die gesetzlich vorgeschriebenen Brandschutzanforderungen realisiert. In zahlreichen Projekten wurde der Passivhausstandard verwirklicht. Um die Qualität von Ausbauarbeiten feststellen zu können, wendet Andreas Thiele das Blower Door Verfahren (Prüfung der Luftdichtheit des Gebäudes) und die Thermografie an. Eine doppelschalige Gebäudehülle kann mit Hilfe eines Endoskops untersucht werden.

Die Dämmprofis

Andreas Thiele, Geschäftsführer der Firma Thiele Trockenausbau GmbH, ist Akustik- und Trockenbaumeister sowie geprüfter Energieberater des Handwerks. Er und seine

Mitarbeiter haben langjährige Erfahrungen mit der fachgerechten Ausführung von

  • Trockenbauarbeiten
  • Wärmedämmarbeiten
  • Schallschutzarbeiten
  • Brandschutzarbeiten und
  • raumakustischen Verbesserungen.

Seit Gründung der Firma im Juni 1992 mit Niederlassung im Leipziger Stadtteil Böhlitz-Ehrenberg wurden bei vielen privaten, gewerblichen und öffentlichen Kunden Trockenbauarbeiten ausgeführt, die Wärmedämmung hergestellt, der Schallschutz verbessert oder die gesetzlich vorgeschriebenen Brandschutzanforderungen realisiert. In zahlreichen Projekten wurde der Passivhausstandard verwirklicht. Um die Qualität von Ausbauarbeiten feststellen zu können, wendet Andreas Thiele das Blower Door Verfahren (Prüfung der Luftdichtheit des Gebäudes) und die Thermografie an. Eine doppelschalige Gebäudehülle kann mit Hilfe eines Endoskops untersucht werden.